FAQ

Fragen und Antworten

Auf dieser Seite beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen zum Material, zur Pflege, zur Verwendung rund um die WESERWABEN-Betonsteine. Ihre Frage ist nicht dabei? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns einfach an! Jetzt kontaktieren

Für die Betonsteine von WESERWABEN® werden zwei hochwertige Herstellungsverfahren eingesetzt: Das Gussbeton-Verfahren (Wetcast) und das Pressverfahren mit erdfeuchtem Beton. 
Bei beiden Verfahren werden ausschließlich hochwertige, natürliche Rohstoffen eingesetzt. Die Betonprodukte werden in einem Arbeitsgang gefertigt und sind komplett durchgefärbt.

Durch eine in den Beton gemischte Hydrophobierung weisen die Betonprodukte von WESERWABEN® eine geringe Wasseraufnahme auf. Ebenfalls stehen die Betonsteine für eine hohe Rutsch- und Abriebfestigkeit.

 

Oberflächen können im „Wetcast-Verfahren“ (kommt aus England) naturgetreuer nachgebildet werden. Die dichten Oberflächen sind zudem weniger schmutzanfällig und leichter zu reinigen. 

WESERWABEN®-Gussbeton besitzt eine hohe Druckfestigkeit und ist stark wasserabweisend, daraus resultiert eine hohe Frostbeständigkeit. Das Terrassenplatten-Sortiment von WESERWABEN® wird komplett im Gussbeton-Verfahren hergestellt. Für einige Mauer-Systeme und Beckenrandsteine kommt auch das Pressebeton-Verfahren zum Einsatz.
 

Das Pressverfahren mit erdfeuchtem Beton erlaubt eine sehr hohe Maßgenauigkeit der Steine aufgrund des präzisen Pressverfahrens.  Die von WESERWABEN® verwendete hohe Betonqualität weist zudem eine hohe Frost- und Tausalzbeständigkeit auf.
Die Pressebeton-Produkte von WESERWABEN® gibt es in vielen Farben und Oberflächenveredelungen, z. B. gestrahlt oder bossiert (Beispiel: Art-Line-Mauer-System). 

Wir empfehlen, alle Terrassenplatten, Mauer- und Gartensteine, Mauerabdeckungen sowie die Beckenrandsteine und Balustraden nach dem Aufbau direkt zu imprägnieren, insofern diese nicht als werkseitig versiegelt mit EasytoClean+  (zur EasytoClean+-Information verlinken) gekennzeichnet sind.

Eine Übersicht der WESERWABEN®-Produkte zur Imprägnierung finden Sie im Menü Infomaterial.
 

Je nach Witterungsbedingungen kann es zu den so genannten Ausblühungen kommen. Diese zeigen sich als weißer Belag, bei dem es sich um harmlose Ablagerungen von Kalk an der Oberfläche handelt. In aller Regel verschwindet diese Ablagerungen wieder mit Einsetzen normaler Witterungseinflüsse.

Unterschiede in Farbe und Oberflächenstruktur der Betonsteine können auftreten. Maßgeblich für den Unterschied sind die Schwankungen im Einsatz der natürlichen Zuschlagstoffe. Bei den Gussbeton-Produkten sind die Unterschiede gewollt, um den authentischen Naturstein-Look wiederzugeben. Bei den anderen Betonprodukten stellen auftretende Unterschiede keine Minderung der Produktqualität dar.